Stadtteilatelier

Erziehungs- und Bildungspartnerschaft

als sozialräumlicher Ansatz kreativitätsorientierter Familienbildung

Startseite
aktuelles.php
Aktuelles
konzept.php
Konzept
dokumentation.php
Dokumentation
ergebnisse.php
Ergebnis
materialien.php
Materialien
http://www.ateliermobil.de


StartseiteImpressumKontakt

Dass mehr für Kinder und deren Bildung getan werden muss, ist als Forderung leider ebenso alt wie unerfüllt. Gerade der Übergang von der Grundschule zur weiterführenden Schule, gilt als alles andere als gerecht und besonders Kinder mit Migrationshintergrund und Kinder wohlstandsferner Familien werden weiterhin stark benachteiligt; wie z.B. der renomierte Aktionsrat Bildung im Nach-PISA-Dekadenbericht 2011 beklagt.

Das Stadtteilatelier lenkte bereits 2009 den Fokus auf diesen Übergang, gestaltet ihn seither aktiv, in Kooperation mit der hiesigen Grundschule Neukarthause dem Jugend- und Bürgerzentrum und zahlreichen anderen Partnern in räumlicher und inhaltlicher Zusammenarbeit - und vor allem zusammen mit den Eltern - mit dem gemeinsamen Ziel, Bildung zukunftssicherer und gerechter zu machen.

Und das gelingt! Atelier mobil erreicht mit Kunst und (inter-) kultureller Bildung ALLE Kinder, und dabei "auch die große, bisher von vielen als kaum oder schwer erreichbare Gruppe der Familien mit Herkunft aus Gebieten der ehemaligen Sowjetunion" 1, wobei die Kostenfreiheit der Angebote "besonders für finanziell schlechter gestellte Familien ein zentraler Grund ist, warum Angebote auch von Kindern aus benachteiligten Familien in Anspruch genommen werden." 2

Rund um das Projekt wurden einige, größtenteils wissenschaftliche Arbeiten zur "Erziehungs- und Bildungspartnerschaft als sozialräumlichen Ansatz kreativitätsorientierter Familienbildung" verfasst; einige davon wollen wir pädagogisch Interessierten u.a. auf diesen Seiten zugänglich machen. Einblicke in das methodische Vorgehen finden sich schon jetzt unter Dokumentation.

Gemeinsam Kinder stärken!
Atelier mobil e.V.